IN GUTEN HÄNDEN ..

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

1. Allgemeines zum Datenschutz

1.1 Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind Angaben, die die Identität des Nutzers offenlegen oder offenlegen können. Wir halten uns an den Grundsatz der Datenvermeidung. Es wird soweit wie möglich auf die Erhebung von personenbezogenen Daten verzichtet.

1.2 Umgang mit personenbezogenen Daten
Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben (Art. 6 I a DSGVO).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1.3 Nutzungsdaten
Server-Log-Files: Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Vorübergehend gespeichert werden:

  • - Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Status-Code und übertragene Datenmenge
  • - Anzahl der Besuche und angefragten Dateien
  • - Referrer URL (Website, von der die Anforderung kommt)
  • - Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • - Anwenderprogramme: Betriebssystem, Oberfläche und Sprache, Browsertyp und   Browserversion
  • - IP-Adresse / Hostname des zugreifenden Rechners

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Browser zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

1.4 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden innerhalb von 7 Tagen nach Aufruf der Website gelöscht.

1.5 Umgang mit Nutzungsdaten bei persönlicher Kontaktaufnahme
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder per Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert. In diesem Zusammenhang erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet, soweit sie nicht

  • - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung der öffentlichen Gewalt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • - aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) DS-GVO sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO oder
  • - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, erforderlich sind.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.  

2. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

2.1 Recht auf Auskunft
Jederzeit können Sie von uns eine Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Sie können Auskunft verlangen über:

a) die Verarbeitung von personenbezogenen Daten;

b) die Kategorie von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

Sollte dies der Fall sein, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 Abs. 1 a) bis g) DSGVO genannten weiteren Informationen.

2.2 Recht auf Berichtigung
Sie sind berechtigt, von uns die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Entsprechend Art. 16 DSGVO können Sie ebenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen.

2.3 Recht auf Löschung
Wir sind verpflichtet, auf Ihr Verlangen hin die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen. Dies gilt insbesondere bei Vorliegen folgender Gründe:

  • - Die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für die ursprünglichen Zwecke ihrer Erhebung bzw. Verarbeitung ist nicht mehr erforderlich.
  • - Die Einwilligung, mit der Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmten, wurde Ihrerseits widerrufen und es liegt keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vor.
  • - Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgte unrechtmäßig.

Sollten Ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche notwendig sein, besteht kein Recht auf Löschung.

Ausnahme:
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung der öffentlichen Gewalt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • - aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) DSGVO sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
  • - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter folgenden Voraussetzungen sind Sie berechtigt, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • - Die Richtigkeit Ihrer Daten von Ihnen bestritten wird. Die Einschränkung gilt für eine Dauer, die es uns ermöglicht, eine Überprüfung der Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten vorzunehmen.
  • - Die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist, Sie jedoch anstelle einer Löschung die Einschränkung der Nutzung verlangen.
  • - Ihre Daten unsererseits nicht mehr benötigen werden, sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche erforderlich sind.
  • - Sie zwar der Nutzung Ihrer Daten widersprochen haben, aber noch nicht geklärt ist, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Hiervon nicht umfasst ist die Speicherung der Daten.

2.5 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie sind berechtigt, Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten jederzeit in einem geeigneten Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ungehindert zu übermitteln, vorausgesetzt die Verarbeitung beruht auf einer Einwilligung oder einem Vertrag und erfolgt mithilfe automatisierter Verfahren.

2.6 Recht auf Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Ambulantes Reha-Zentrum Zwickau GmbH
Hr. Maik Behme, Geschäftsführer
Schlobigplatz 20
08056 Zwickau
Telefon: 03 75 / 81 84 610
Email: info@rehacentrum-zwickau.de

2.7 Beschwerderecht
Die Ausübung Ihrer vorstehenden Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos. Sie haben zudem das Recht gemäß Art. 77 DSGVO, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, etwa bei dem für uns zuständigen Sächsischen Datenschutzbeauftragten, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden, Telefon: 03 51 / 49 3-5401, E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de.

3. Datensicherheit

Alle Daten auf unserer Website werden durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung gesichert.

4. Kontaktaufnahme

Bei allen Fragen zum Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns unter Verwendung der nachfolgenden Kontaktmöglichkeiten wenden.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO:
Ambulantes Reha-Zentrum Zwickau GmbH
Hr. Maik Behme, Geschäftsführer
Schlobigplatz 20
08056 Zwickau
Telefon: 03 75 / 81 84 610
Email: info@rehacentrum-zwickau.de

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
N. Ludwig

Adresse und Kontaktdaten:
Ambulantes Reha-Zentrum Zwickau GmbH
Schlobigplatz 20
08056 Zwickau
Telefon: 03 75 / 81 84 610
Email: datenschutz@rehacentrum-zwickau.de